Vitamin D3 ist nicht Vitamin D2

Lassen Sie sich nicht verwirren: Vitamin D3 ist NICHT Vitamin D2!

Vitamin D3 darf nicht mit Vitamin D2 verwechselt werden. Es ist ein Mythos, dass die Natur das sogenannte Vitamin D2 selber herstellt. Denn: Vitamin D2 gibt es eigentlich gar nicht. Es wurde im 20. Jahrhundert synthetisch von einem bestrahlten Pilz hergestellt. Die Pharmaindustrie versprach sich durch das Patentieren des unnatürlichen Mittels Profit und verkaufte es als Medikament um Rachitis und später auch Osteoporose zu behandeln. Es war sehr teuer, die Pharmaunternehmen haben sich daran eine goldene Nase verdient.

Milchprodukte mit enthaltenem Vitamin D3

Milchprodukte enthalten Vitamin D

Vitamin D2 (Ergocalciferol) wird manchmal auch als „veganes“ oder „vegetarisches Vitamin D“ verkauft, doch Vitamin D2 ist genauso wenig vegetarisch oder ein Nährstoff wie Benzin es ist. Vitamin D2 ist kein Vitamin und hat auch nichts damit zu tun. (Natürliche Nährstoffe können auch nicht patentiert werden, und somit kann man mit ihnen auch keinen großen Profit machen.)

Vitamin D2 ist auch nachweislich weniger effektiv als Vitamin D3. Vitamin D2 hat ebenso eine kürzere Halbwertszeit im Körper als Vitamin D3.

Vitamin D2 ist auch nachweislich weniger effektiv als Vitamin D3. Normales Vitamin D3 hat so die Fähigkeit, das Level eines Hormons, des Parathyroid-Hormons, in den Normalzustand herunterzufahren, Vitamin D2 kann das dagegen nicht. Gutes Vitamin D3 kann auch die Vitamin D-Rezeptoren im Körper binden und so Krankheiten verhindern, die durch kranke Gene verursacht werden. Das künstliche Vitamin D2 hat diese Fähigkeit nur eingeschränkt und kann dadurch auch nicht so gut Krankheiten verhindern.

Vitamin D2 hat ebenso eine kürzere Halbwertszeit im Körper als Vitamin D3. Als fettlösliches Vitamin wird das gute Vitamin D3 im Körper eingelagert, seine Menge reduziert sich in 3 Wochen nur um die Hälfte. Das sogenannte „Vitamin“ D2 dagegen wird nicht so lange im Körper eingelagert, dadurch verbraucht es sich schneller.

In Deutschlang müssen Sie sich normalerweise keine Sorgen um diesen Unterschied machen, während in den Vereinigten Staaten Lebensmittel heute noch mit dem „Vitamin D2“ angereichert werden. Aber achten Sie beim Kauf auf diesen kleinen aber wichtigen Unterschied! Nur das Beste ist für Ihren Körper gut genug!

Seien Sie sicher: Wenn wir auf dieser Web-Seite von Vitamin D sprechen, meinen wir immer Vitamin D3! D. h. wenn wir z. B. von einem Vitamin D-Mangel sprechen, dann ist damit immer ein Mangel an Vitamin D3 im Körper gemeint.

3 Comments Vitamin D3 ist nicht Vitamin D2

  1. Günther Schmuck

    Liebe Vitamin D3 Experten,
    ich kann euren Beitrag, „lassen Sie sich nicht verwirren“ nur Zustimmen.
    Sehr gut geschrieben.
    Sind genau die Informationen die ich auch habe.
    liebe Grüße

    Reply
  2. kurt komment

    Relevant an dieser Info ist, dass D2 künstlich und D3 natürlich ist. Per se würde ich meinen, dass jede natürliche Variante besser/effektiver ist als das künstliche Produkt. Dass sich D2 im Körper ähnlich oder genau so gut anreichert wie D3 heisst nicht, dass es auch dieselbe Wirkung hat…

    Reply
  3. Emma Styranowsky

    Es gibt eine interessante Studie, die die weitverbreitete Behauptung widerlegt, dass D2 weniger wirkungsvoll sei als D3: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2266966/
    Außerdem ist Sterogyl, das man beispielsweise von einer Apotheke in Forbach beziehen kann, das preisgünstigste VitaminD-Präparat, das ich gefunden habe (400.000 I.E. Ergocalciferol für 2,66Euro) – das spricht nicht gerade für das Argument, dass sich die Pharmaindustrie an D2 eine goldene Nase verdienen würde.
    Ansonsten habe ich hier in der Tat sehr gute Infos gefunden!
    Danke und schöne Grüße,
    Emma S

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.