Chemisch oder Natürlich…?

Frage: Vor kurzem hatte ich ein kleines Streitgespräch mit meinem Vater, der meinte das Vitamin D3, 5000 ie aus der Apotheke, wesentlich effektiver als natürliches Vitamin D mit 600 Einheiten sei.

Könnten Sie mir bitte erläutern warum Ihrer Meinung nach natürliches Vitamin D effektiver ist als chemische Produkte?

Antwort vom Dr. Hittich Kundenservice:

Bei unserem Gesundheits-Mittel Super Vitamin D handelt es sich um ein aufgeschlossenes Hefezellpulver das pflanzliches Vitamin D2 (Ergocalciferol) enthält. Vitamin D3 wird durch Sonneneinstrahlung unter der Haut gebildet, dies wird auch Cholecalciferol genannt. Die Verstoffwechslung von beiden ist nahezu gleich und erfolgt in Leber und Niere vollkommen automatisch.

Zudem hat unser Super Vitamin D den AF-Faktor.

Vitamin_D-Dose

Vitamine und Amphiphilität? Was ist das eigentlich?

Was bedeutet dies? Ein Vitamin in seiner natürlichen Form ist eingebunden in einen natürlichen Lebensmittelverbund.  Im Gegensatz zu  einem künstlich hergestellten Vitamin, bei dem es sich um ein „totes“ isoliertes chemisches Teilchen handelt. Nur Vitamine im natürlichen Lebensmittelverbund bringen den echten Gesundheits-Nutzen des Vitamins. So wie Super Vitamin D, natürliches Vitamin D, in einem Spezialverfahren aus wertvollen Hefezellen gewonnen.

Wenn man bei einem  Vitamin im natürlichen Lebensmittelverbund auch noch Amphiphilität nachweisen kann, dann sprechen Experten vom selten vorkommenden  AF-Faktor. Amphiphilität  bedeutet, dass dieses Vitamin sowohl wasser- als auch fettlöslich ist.  Ein genialer Schachzug der Natur, denn dies bringt dem Vitamin – wie Super Vitamin D – entscheidende Vorteile bei der Aufnahme in den Körper.  So überwindet Super Vitamin D alle Barrieren und landet genau dort im Körper, wo es gebraucht wird.

Der Vorteil von unserem Super Vitamin D ist somit, dass es kein chemisches Vitamin ist. Handelsübliches Vitamin D3 wird synthetisch hergestellt oder oft aus Wollfett gewonnen, wobei die Lieferanten nicht bestätigen können, dass es nicht auch aus der Wolle geschlachteter Tiere stammt, da nützt natürlich auch kein AF-Faktor. Darüber hinaus kann Wollfett auch mit Chemikalien belastet sein. Dies ist nicht nur für Vegetarier und Veganer kein angenehmer Gedanke.

Zudem kann man die internationalen Einheiten besser dosieren. So empfehlen wir im Sommer 1 Kapsel täglich und im Winter 3 Kapseln. Bei einem Mangel sogar 5 Kapseln täglich.